StartseiteBohranlagenImloch-HämmerKernbohr-WerkzeugeSpülbohr-WerkzeugeTrockenbohr-WerkzeugeZubehör

Imloch-Hämmer:

By-Pass-Ventil

Erweiterungs-Bohrkrone

Imloch-Hämmer

King-AirEx

Rückschlag-Ventil

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Installation im Bohrstrang beim Hammerbohren
Im Allgemeinen wird das Rückschlagventil im Bohrstrang direkt über der wasserführenden Schicht eingebaut. Das Ventil besteht aus:

●  Ventilkörper

●  Ventilinnenrohr  

●  Feder und Dichtring

Der anstehende Druck öffnet einseitig das Ventil und kann un-gehindert (ohne Druckverlust) den DTH_Hammer in Betrieb setzen. Bei Druckverlust (Abschalten des Kompressoers o.dgl.)schließt das Rückschlagventil sorfort. Der Bohrstrang steht unter komprimierter Luft.

●  Wasser oder Spülung kann nicht in den DTH-Hammer eindringen und die empfindlichen Teile durch Verschmutzung beschädigen.

Einbauen von Rückschlagventilen bietet viele Vorteile und spart Kosten. Beim Nachsetzen von Gestänge, wobei der Hammer auf der Bohrlochsohle verbleibt, läßt die unter dem Ventilgehaltene Luftsäule genügend Zeit, das nächste Gestänge anzuschrauben. Durch den Einsatz der von uns speziell gefertigten Rückschlagventilen, werden Hammerbohrungen bis zu einer Tiefe von ca. 300m möglich, ohne das Spülung zurückschlägt und zum Ausfall des Hammers führt.

Langwierige Ausbauzeiten, Säubern des Hammers und neuer Einbau werden dadurch ausgeschloßen. Erneutes Anfahren der Bohrung mit Kompressorluft ist nur teilweise erforderlich, so daß bei größeren Tiefen der Kostenfaktor Treibstoff auch eine Rolle in der gesamten Bohrzeit spielt.

Der Einbau von Rückschlagventilen bietet Vorteile

●  es spart Bohrzeit, Wartezeit und Wartungskosten

●  es schützt Hammer und Bohrmeißel

●  es spart Treibstoff   

                                                          WELLCO-DRILL Bohrausrüstungen GmbH, Tel.: 03931-213090, E-Mail: info@wellco-drill.de